Messgeräte

Da Elektrische Strahlung nicht sichtbar ist, braucht man Messgeäte um die mag. Strahlungen und Elektrosmog anzeigen.
Die Belastung hängt von vielen Faktoren ab. Z.b.: Abschirmungen der Elektro Kabel, Wand, Strommasten…

Die Messgeräte sollten folgende Frequenten messen können:

  • hochfrequenten Strahlungsquellen im hohen GHz-Bereich
  • niederfrequente und statische Magnetfelder aller Art

Für was braucht man ein Elektrosmog-Messgerät?

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Elektrosmog überprüfen an jeder Stelle im Haus
  • Dein Wohlfühlfaktor verbessern indem magnetische Strahlung entdeckt wird
  • Baubiologen kosten pro Messung ca. 600 Euro
  • Die Messungen können jederzeit wiederholt werden.
  • versteckte Mobilfunksenders aufspüren
  • Helfen Sie Ihren Nachbarn beim aufspüren von Elektrosmog

Ein Leben mit Magnetischen Strahlen muss nicht sein!